Telefon:   PBX: (593)2.921.739

Full Days

City Tour

City Tour

Lernen Sie während der City Tour die wichtigsten touristischen und historischen Orte Quitos kennen! Wir starten morgens oder nachmittags am City Art Hotel Silberstein in Richtung der Avenida Gran Colombia, vorbei am Parque La Alameda mit dem ältesten Observatorium Lateinamerikas bis zum Eingang zur Altstadt, die von der UNESCO im Jahre 1978 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Wir passieren die Iglesia La Basílica del Voto Nacional, deren Ornamente aus Leguanen und Schildkröten bestehen und deren Türme ihren Besuchern einen einmaligen Ausblick über Quito gestatten. Danach geht es weiter zur Plaza Grande, dem zentralen Platz in der Altstadt und entdecken rund um den Platz die engen Gassen des kolonialen Quitos. An der Plaza Grande statten wir dem Präsidenten einen Besuch im Palacio de Gobierno ab und lernen danach die wichtigsten Kunstwerke der Escuela Quiteña in der Iglesia de la Catedral kennen. Unser nächster Stop ist die Iglesia de la Compañia de Jesus, eine Kirche, die für ihre zahlreichen Dekorationen aus purem Blattgold bekannt ist. Weiter fahren wir dann zur Plaza und Iglesia de San Francisco, die ebenfalls wichtige Werke und antike Skulpturen beherbergt. Zum Schluss besteigen wir den Panecillo, von wo aus wir einen wunderschönen Blick über Quito genieβen können.




City Line

City Line

Im Rahmen der City Line besuchen wir das Äquatordenkmal Mitad del Mundo, das sich 40 Minuten auβerhalb der Stadt befindet. Auf dem Weg dorthin durchqueren wir kleine Ortschaften, in denen Kunsthandwerksläden zum Stöbern einladen und Restaurants und Cafés nationale und internationale Spezialitäten anbieten. Am Denkmal selbst können Sie das Museo Etnográfico besuchen, das sich im Inneren des Monuments befindet und seinen Besuchern die Unterschiede zwischen den Ethnien Ecuadors erklärt. Oder Sie besuchen die Astronomie-Show des Planetariums oder kaufen Souvenirs in den Touristenshops. Eine andere Option bietet das Museo Intiñan, in dem Sie verschiedene naturwissenschaftliche Experimente bestaunen können und Informationen zu den verschiedenen indigenen Kulturen Ecuadors erhalten. Nach dem Besuch von Mitad del Mundo startet unsere Altstadt-Tour in Quito (für mehr Informationen siehe City




City Tour and City Line

City Tour and City Line




Otavalo

Otavalo

Unser Tagesausflug nach Otavalo beginnt am City Art Hotel Silberstein und führt uns über das Dorf Guayallabamba und Cayambe bis in die Provinz Imbabura, die für ihre wunderschönen Lagunen und Seen bekannt ist. Wir machen Halt an einem Aussichtspunkt, von dem aus Sie einen einmaligen Blick über den Lago San Pablo haben und fahren danach weiter zum indigenen
Markt von Otavalo. Otavalo ist bekannt für seine hochwertige Handwerkskunst, hier können Sie nach Lust und Laune Souvenirs shoppen und Ihre Verhandlungskünste testen. Ob Hängematten, Alpaka-Produkte, Obst und Gemüse oder Schmuck: Hier findet jeder das passende Souvenir. Nach dem Einkaufsbummel statten wir der Laguna de Cuicocha mit vulkanischem Ursprung einen Besuch ab, wo Sie die einmalige Flora und Fauna bestaunen können. Wer vom Einkaufen noch nicht genug hat, kommt dann in Cotacachi voll auf seine Kosten. Die kleine Stadt ist bekannt für Ihre ausgezeichneten und günstigen Lederwaren. Nach einem kleinen Bummel durch Cotacachi fahren wir zurück nach




Mindo

Mindo

Lernen Sie in Mindo den Nebelwald Ecuadors von seiner schönsten Seite kennen! Ob Schmetterlinge, Kolibris, Orchideen, Wasserfälle oder dichte Wälder – Mindo steht als Synonym für eine unglaubliche Artenvielfalt in Flora und Fauna. Auf dem Weg dorthin halten wir zunächst an der Reserva Orquideológica El Pahuma, wo Sie die Schönheit von hunderten von Orchideenarten bewundern können. Auf einem kleinen Wanderpfad gelangen wir schlieβlich zu einem Wasserfall, in dem wir uns erfrischen können. Auβerdem besuchen wir den Mariposario, eine Schmetterlingsfarm, in der Sie alles über das Leben der Schmetterlinge lernen und Kolibris an ihren Futterstellen aus der Nähe beobachten können. Nach dem Besuch der Schmetterlingsfarm fahren wir zurück nach Quito.




Papallacta

Papallacta

Sie suchen nach Entspannung und Erholung? Dann sind die Thermalbäder von Papallacta genau das Richtige für Sie! Auch bekannt als Eingang zum Amazonas-Gebiet ist Papallacta dank der umliegenden Vulkane Antisana und Cayambe vor allem wegen seiner heiβen Quellen beliebt. Das wärmende Wasser von Papallacta ist nicht nur wohltuend für Geist und Seele, sondern unterstützt dank der darin enthaltenen Minerale auch die körperliche Gesundheit. Lassen Sie es sich in den verschiedenen Bädern richtig gut gehen, genieβen Sie wohltuende Massagen und kosmetische Behandlungen. Verspüren Sie den Wunsch, sich nach einem ausgiebigen Bad zu bewegen, können Sie im Schutzgebiet unterhalb des Vulkans Antisana wandern, um die Flora und Fauna des Páramos kennen zu lernen.




Cotopaxi

El Parque Nacional Cotopaxi

Cotopaxi heiβt die Region, in der sich auch der gleichnamige mit 5.897 Metern höchste noch aktive Vulkan der Erde befindet. Wir besuchen gemeinsam den Nationalpark Cotopaxi, in dem Sie die einmalige Flora und Fauna des Páramos bestaunen können. Wir starten mit einer leichten Wanderung um die Lagune Limpiopungo auf 3.800 Metern. Hier können Sie bereits die ersten tollen vom schneebedeckten Vulkan schieβen oder aber Vögel während der 1-stündigen Wanderung um die Lagune beobachten. Wenn es die körperliche Fitness erlaubt, steigen wir bis zur Schutzhütte José Ribas auf 4.800 Metern hinauf und können von oben einen einmaligen Ausblick über die Landschaft unterhalb des Vulkans werfen. Die andere Option (nur Mittwoch und Donnerstag) sind die indigenen Märkte von Pujilí oder Saquisilí, wo Sie Wissenswertes über die indigenen Kulturen dieser Region kennen lernen. Auβerdem können wir eine der zahlreichen Haciendas am Fuβe des Vulkans besuchen und das leckere Essen genieβen, wie beispielsweise die Hacienda La Cienega, in der Alexander von Humboldt schon während seiner Südamerikareise übernachtet hat. Danach fahren wir zurück nach